Barstühle & Barhocker: Mit oder besser ohne Lehne?

Barstühle & Barhocker: Mit oder besser ohne Lehne?

Üblicherweise sind Barhocker mit keiner Lehne versehen. Es gibt Modelle die mit Lehne ausgeführt werden, um mehr Komfort beim Sitzen zu gewährleisten. Sie sind bekannt für ihren schlichten Stil, dass wenig Material benötigt, um das zu sein was er ist.

Hier sollten Sie wissen für welchen Zweck Sie die Gastro-Möbel erwerben möchten. Geht es um einen kurzweiligen Aufenthalt? Sollen die Gäste sich zurücklehnen und entspannen können, oder durch eine aufrechte Haltung fokussiert bleiben?

Ebenfalls zu beachten, ist das Barhocker mit einer Rücken- oder Armlehne mehr Raum einnehmen, sowie ein größeres Gewicht vorweisen. Dies kann bei einem Transport eine tragende Rolle spielen kann.

Tresenhocker: Mit Armlehne oder ohne?

Dann gibt es auch noch den Kompromiss mit einer niedrigen Rückenlehne die bis zur Hüfte reicht. Im privaten Bereich sind Barstühle meist mit einer Rückenlehne versehen, da hier der Bereich ist in der Entspannung die größte Priorität hat. Mit den eben erwähnten Armlehnen bieten sie sogar einen noch höheren Komfort.

Im öffentlichen Bereich, wie z.B. dem Wartebereich eines Hotels, einem Nachtclub oder einem Musikstudio sind die Varianten ohne Lehne sehr beliebt, da diese meist nur einen geringeren grad an Bequemlichkeit benötigen. Mit einer Rückenlehne sind Sie definitiv näher an einer ergonomischen Sitzhaltung dran als ohne. Die Beine können auf den Fußstützen abgelegt werden, um Sie getreu der Ergonomie nach anzuwinkeln.

Sehr modern ist ein integrierter Fußhebel zur Höhenverstellung, bei den üblichen Varianten ist es ein kleiner Hebel unter der Sitzfläche.

Wünschen Sie also den maximalen Grad an Bequemlichkeit, für einen längeren Zeitraum, sollten Sie Ihre Barhocker mit Lehnen anschaffen und mit entsprechendem Sitzkissen bzw. Polsterungen bestücken. Geht es um kurzweilige Aufenthalte und darum Raum einzusparen, dann können Sie auf die auf Thekenstühle ohne Lehnen zurückgreifen.